TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
öffnet einen externen Link zur Top Nachhilfe

Feld-Saison 2012 eröffnet

Gerzen. Am vergangenen Samstag trafen sich alle weiblichen Schülermannschaften U14 aus ganz Südbayern auf dem Sportgelände des TSV Gerzen zur Spielrunde, wobei Gerzen nicht als Favorit gehandelt wurde.

Jedoch wollte man den Heimvorteil nutzen und mit den Zuschauern im Rücken gut in die Saison starten. Die Spielerinnen von Trainerin Sabine Wirthmüller und Sabrina Meindl zeigten in ihrer Altersklasse tollen Faustball mit sensationellen Punkten und spektakulären Ballwechseln. Das erste Spiel konnte man gegen die DJK Schwarzach mit 2:0 (11:5, 12:10) für sich entscheiden. Ebenso das zweite Match gegen den TSV Unterpfaffenhofen mit 2:0 (11:6, 11:5). Im dritten Spiel musste man gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Augsburg ran. In diesem spannenden Spiel konnten sich die Gerzener knapp aber verdient mit 2:1 (11;6 , 4:11, 12:10) durchsetzen und übernahmen somit überraschend nach der Vorrunde die Tabellenführung.

 

Die männliche Jugend U 18 von Trainer Michael Eckart musste letzten Samstag zum Saisonstart nach Erolzheim reisen. Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber SV Erolzheim, den man mit 2:0 (14:12, 11:5) schlagen konnte.

Jedoch musste man die weiteren Spiele gegen TV Neugablonz 0:2 (6:11, 6:11), MTV Rosenheim 0:2 (3:11, 7:11) und TV Augsburg 0:2 (6:11, 8:11) verloren geben. Am zweiten Spieltag hofft man sich vom derzeitigen Tabellenplatz 4 noch zu verbessern.

 

Am ersten Maiwochenende mussten bereits die Damen des TSV Gerzen in Tannheim gleich gegen zwei Topgegner in der Bayernliga antreten. Leider fehlten ausgerechnet am ersten Spieltag wichtige Spielerinnen. Mit der harten Vorbereitung in den Knochen zeigten die Spielerinnen von den Trainern Andreas Wirthmüller und Michael Heindl leidenschaftlichen Kampfgeist, der am Ende nicht belohnt wurde. So verlor man gegen Gastgeber Tannheim 0:3 (8:11, 5:11, 9:11) und gegen den TSV Unterpfaffenhofen ebenfalls mit 0:3 (11:13, 5:11, 8:11). So belegen die Gerzener Damen den sechsten Tabellenplatz.

wollen sich aber am kommenden Sonntag in Eibach gegen den Gastgeber und der DJK Üchtelhausen nach oben hin verbessern.

 

Die 1. Herrenmannschaft des TSV Gerzen musste letzten Sonntag zum ersten Spieltag in der Landesliga nach Augsburg reisen. Trotz Personalmangel und Grippegeschwächten konnte das Team um Kapitän Michael Heindl mithalten. Zwar musste man das erste Spiel gegen den MTV Rosenheim mit 0:2 (8:11, 8:11) und das dritte gegen den SV Erolzheim mit 0:2 (12:14, 6:11) und das vierte Spiel gegen den VFL Waldkraiburg mit 0:2 (8:11, 7:11) verloren geben. Nur das zweite Spiel gegen den TV Augsburg, die aus der Südbayernliga abgestiegen sind zeigte man was eigentlich in der doch noch jungen Mannschaft steckt. In einem engen und spannenden Spiel mussten auch die Zuschauer den Niederbayern applaudieren. Sie gewannen sensationell mit 2:0 (11:9,11:8). Momentan belegen die Gerzener den 6. Tabellenplatz. Das soll aber nicht alles von den Herren gewesen sein. Am Donnerstag (Vatertag) wird ab 12 Uhr auf dem Vereinsgelände des TSV Gerzen von der Sparte Faustball für aktive und passive Faustballer gegrillt und auch Faustball gespielt.

 

Nächsten Sonntag findet wieder ein Heimspieltag auf dem TSV Gelände statt.

Dann empfängt die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksliga die TG Landshut, den TSV Heining und den TSV Deggendorf. Voraussichtlich im Anschluss an den Spieltag stehen sich die beiden Mini-Mannschaft U12 vom TSV Gerzen und dem TSV Heining in zwei Spielen um die Niederbayerische Meisterschaft gegenüber.

Anschließend lassen die Faustballer den Sporttag im Gerzener Volksfest ausklingen. Trainingstage für Interessenten sind Montag und Mittwoch ab 18 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0