TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
öffnet einen externen Link zur Top Nachhilfe

Faustball Minis werden Niederbayerischer Vizemeister

Gerzen. Beim Abschlussspieltag in Heining wollten die Faustball-Minis des TSV Gerzen im ersten Spiel gegen den Tabellenführer SV Wacker Burghausen gleich noch einmal voll angreifen. So entwickelte sich auch für diese Altersklasse ein gutes Spiel mit sehenswerten Ballwechseln, doch am Ende wurden die Burghausener ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen verdient mit 0:2 (6:11, 8:11). Im zweiten Durchgang ging es anschließend gegen den Gastgeber TSV Heining, die sich einiges gegen die Gerzener vorgenommen hatten. In einem spannenden Krimi um Platz zwei hatten aber die Gäste zum Schluss die Nase vorn und gewannen mit 2:0 (11:9, 11:7). Im letzten Saisonspiel ging es gegen den Nachbarverein TG Landshut, der abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz stand. Mit einem sicheren 2:0 (11:8, 11:5) Sieg feierte der Faustball Nachwuchs die Niederbayerische Vizemeisterschaft. Die Abteilungsleiter und Trainer freuen sich wieder eine starke Nachwuchsmannschaft im Spielbetrieb zu haben. Nun wird man sich gezielt auf die Südbayerische Meisterschaft vorbereiten für die sich die Gerzener als Vizemeister qualifizieren konnten.

 

Auch die U18 weiblich der Gerzener Faustballer hatte ihren Abschlussspieltag auswärts in Unterpfaffenhofen zu bestreiten. Das jüngste Team in der Liga stand vor dem letzten Spieltag auf einen hervorragenden fünften Tabellenplatz, den es zu verteidigen galt. Da der TSV Unterpfaffenhofen 2 zum Spieltag nicht antrat, ging das Spiel mit 2:0 (11:0, 11:0) an die Niederbayern. Im Spiel gegen den TSV Jahn Freising zeigten die Gerzenerinnen eine souveräne Leistung und gewannen überlegen mit 2:0 (11:2, 11:7). Im dritten Durchgang ging es gegen die starken Gastgeber des TSV Unterpfaffenhofen 1. Hier spielte sich die Heimmannschaft bei starker Unterstützung der zahlreichen Zuschauer in einen Rausch und fertigten die Gerzenerinnen klar mit 0:2 (3:11, 6:11) ab. Im darauffolgenden Match gegen den TV Neugablonz war man noch immer von der deutlichen Niederlage blockiert und musste auch dieses Spiel mit 0:2 (7:1, 5:11) abgeben. Am Ende konnte man den fünften Tabellenplatz in dieser Gruppe verteidigen. So war die Freude über die gezeigte Leistung groß und Ziel ist es sich in der nächste Saison weiter nach oben zu arbeiten.

 

Die zweite Faustball Herrenmannschaft des TSV Gerzen musste vergangenen Samstag zum Nachhol- und Abschlussspieltag der Bezirksliga auswärts in Schwarzach antreten. Gleich im ersten Durchgang trafen der Tabellenführer TSV Heining 1 und der Tabellenzweiten TSV Gerzen aufeinander. In einem engen, klasse Faustballspiel konnte sich der TSV Heining 1 für die 2:1 Hinspiel Niederlage revanchieren und entschied das Duell knapp mit 0:2 (8:11, 9:11) für sich. Dies sollte aber auch die einzige Niederlage an diesem Spieltag für die Gerzener bleiben. Mit den Siegen über den TSV Heining 2 mit 2:0 (11:2, 11:6), TG Landshut 2 mit 2:1 (11:13, 11:3, 11:8) und dem TSV Deggendorf mit 2:0 (11:6, 11:8) belegte man am Ende mit 18:6 Punkten den dritten Tabellenplatz mit zwei Punkten Rückstand auf die Punktgleichen TSV Heining 1 (Platz 1) und TSV Schönberg (Platz 2).

 

Weniger gut lief es für die Zweite Damenmannschaft in der Südbayernliga. So musste die Mannschaft um Resi Eckart, die in dieser Saison zum ersten Mal am Spielbetrieb teilnahm, in Neugablonz gleich vier Niederlagen hinnehmen und mit dem letzten Tabellenplatz begnügen. Gegen die TG Landshut II 0:2 (3:11, 3:11), die DJK Schwarzach 0:2 (3:11, 4:11), den TV Neugablonz II 0:2 (3:11, 5:11) und dem TSV Unterpfaffenhofen 0:2 (5:11, 6:11) gab es deutliche Niederlagen. Nach einer Saison zum Kennenlernen will man diese jetzt mit entsprechenden Trainingseinheiten aufarbeiten und versuchen das Spiel künftig zu verbessern. Dann sollte es in der nächsten Saison auch mit dem ersten Sieg klappen.

 

Am Sonntag, 14. Juli hat die erste Damenmannschaft des TSV Gerzen in der Bayernliga einen Auswärtsspieltag in Burghausen. Dort trifft der Tabellenfünfte auf den SV Wacker Burghausen und TV 1848 Schwabach. Spielbeginn ist um 10 Uhr. Auch die erste Herren Mannschaft muss am Sonntag, 14. Juli reisen. Der Abschlussspieltag in der Landesliga findet für den Tabellenzweiten in Unterpfaffenhofen statt. Dort treffen die Faustballer auf den Gastgeber TSV Unterpfaffenhofen, SV Erolzheim 2, TSZ Lindenberg und SV Ammendingen. Spielbeginn ist um 10 Uhr. Gemeinsame Abfahrt ist um 07:30 Uhr in der Hofmark.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0