TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
öffnet einen externen Link zur Top Nachhilfe

Faustball Damen weiter an der Spitze

Gerzen. Die Faustball Damen des TSV Gerzen mussten am vergangenen Sonntag zum zweiten Landesliga Spieltag nach Neugablonz reisen. Die gut eingestellte Damenmannschaft um Spielführerin Sabine Wirthmüller traf im ersten Spiel auf die punktgleichen Landshuter. Dieses Spiel war wie es auch die Tabelle zeigte völlig ausgeglichen und endete leistungsgerecht 1:1 (11:7,7:11) unentschieden. Im Rückspiel gegen die TG Landshut 2 zeigten die Gerzenerinnen eine bärenstarke Leistung mit hohem Einsatz und kämpften ihre Gegnerinnen mit 2:0 (12:10, 11:6) nieder. In den beiden darauf folgenden Spielen gegen den TV Neugablonz 2 zeigte die junge Mannschaft aus Niederbayern eine souveräne und abgeklärte Leistung. Man bezwang die Gastgeberinnen mit 2:0 (11:5, 11,9) und 2:0 (11:8, 11:9).

 

Mit sechs Siegen und zwei Unentschieden stehen die Damen des TSV Gerzen in der Landesliga Süd weiter auf dem ersten Tabellenplatz. Der nächste Spieltag ist bereits am kommenden Sonntag. Dann reisen die Faustballdamen erneut nach Neugablonz, wo sie auf den Tabellenzweiten TV Neugablonz 1 und auf den Tabellenletzten TSV Jahn Freising treffen. Mit einer weiteren starken Leistung könnte man hier einen großen Schritt Richtung Titelverteidigung machen.

 

Die neu formatierte weibliche Jugend U18 musste am vergangenen Samstag zu ihren einzigen Meisterschaftsspielen nach Landshut reisen. Hier sollte die Mannschaft von Betreuerin Sabrina Meindl und Sabine Wirthmüller als jüngste Mannschaft vor allem Spielpraxis und Erfahrung sammeln. In den beiden Spielen gegen die TG Landshut verlor man 0:2 (6:11, 7:11) und 0:2 (5:11, 7:11). Auch die beiden Spiele gegen den TSV Heining gingen klar mit 0:2 (5:11, 4:11) und 0:2 (4:11, 6:11) verloren. Trotz der Niederlagen zeigten die jungen Faustballerinnen in jeder Spielsituation Kampfgeist und Einsatzwillen. Nun gilt es die jungen Damen in den Trainingseinheiten weiter aufzubauen und Spielpraxis zu sammeln.

 

Als nächster Termin steht für die Faustballer der Glühweinstand am kommenden Freitag, 22. und Samstag, 23.11. in der Hofmarkt auf dem Programm. Hierbei würden sich die Faustballer über einen Besuch vieler Bürger freuen, die am Stand auf eine Tasse Glühwein oder eine Gulaschsuppe vorbei schauen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0