TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
TSV Gerzen - Mitglied der DFBL
öffnet einen externen Link zur Top Nachhilfe

Umgestaltung und Umbau des Faustballtrainingsplatzes 2012 / 2013 / 2014

 

Ansicht des neu gestalteten Faustballplatzes in der Computeranimation

 

     Bau

Abschnitt

geplanter Baubeginn geplantes Bauende
auszuführende Arbeiten
1 Frühjahr 2014 Sommer 2014
  • anlegen einer Terrasse
  • Fundamente betonieren
  • Holzbearbeitung der Hütte
  • Aufbau Hütte
  • Anstrich der Außenwände
2 Frühjahr 2014 Sommer 2014
  • Entwurzeln und abtragen des unteren Hangabschnittes
  • kleines Fundament betonieren
  • Pflanzringe setzen
  • Erschaffung des Auslaufhanges
  • ansäen der Rasenfläche

aktuelle Neuigkeiten rund um die Umbauarbeiten

Sa

20

Okt

2012

Detailierte Konstruktion der neuen Hütte fertig gestellt

 

das detailierte 3D-Modell der neuen Hütte ist fertig, anhand dieser kann nun die genaue Menge an benötigtem Baumaterial bestimmt, eingekauft und danach mit dem Zuschnitt nach Maß begonnen werden.

 

In diesem Schritt wurde auch die genaue Form der Terrasse, Position der Hütte und auch der Übergang am Hang auskonstruiert.

 

So wie auf diesem Bild, wird die Hütte und die Umgebung auch in echt einmal aussehen.

0 Kommentare

Di

09

Okt

2012

Bauabschnitt 1: Pflastersteine für neue Faustballhütte eingetroffen

so sehen 50 m² Pflaster aufgehäuft aus
so sehen 50 m² Pflaster aufgehäuft aus

Gerzen. Gestern trafen die ersten Bauelemente für den 1.ten Bauabschnitt ein. Über die Gemeinde Gerzen konnten wir uns ca. 50 m² alte Pflastersteine sichern, welche  eine fest angelegte Terrasse für die neue Faustballhütte bilden.

0 Kommentare

Bauabschnitt 1 - eine eigene Hütte für die Faustballer

Faustballer Hütte am Ende des Trainingsplatzes
Faustballer Hütte am Ende des Trainingsplatzes

damit in Zukunft unsere Faustballstangen, Trainingsbälle und geräte sicher auf dem Trainingsgelände aufbewahrt werden können, hat sich die Abteilung entschlossen eine Hütte mit einer großen befestigten Terrasse direkt im Anschluss an den Trainingsplatz zu errichten.

 

Nachdem Training lädt die Hütte selbstverständlich ein um in gemütlicher Runde oder bei einem gemeinsamen Grillabend den Sonnenuntergang zu genießen. Um auch bei Regen einen geschützten Unterstand zu bieten, wird ein Freisitz mit in die Hütte integriert, wodurch auch im Bereich der Jugend eine Trainingsunterbrechung im trockenen "ausgesessen" werden kann.

 

Bauabschnitt 2 - Verschönerung des Hangs zwischen Haupt- und Trainingsplatz

Auslaufhang mit Pflanzring-Abgrenzung zum Stützhang
Auslaufhang mit Pflanzring-Abgrenzung zum Stützhang

Der Hang, der den Höhenunterschied zwischen Haupt- und Trainingsplatz ausgleicht ist dem Verein seit Jahren ein - im wahrsten Sinne des Wortes - DORN im Auge. Naturliebhaber würden Ihn einen naturbelassenen Wildhang nennen, für die Abteilung bedeutet es Unmenge Arbeit und viel Geduld beim aufsuchen der Faustbälle.

 

Daher wirdder untere Hangbereich komplett von Unkraut und Gestrüpp befreit, abgetragen und durch eine sauber befestigte Grasfläche ersetzt.

 

Hauptaugenmerk bei der Gestaltung des Überganges lag dabei auf der Unfallsicherheit, aus diesem Grund wird der Hang unter 45° angelegt (siehe Seitenschitt unten), was ein auslaufen ermöglicht, und im Notfall auch einen Sturz auf diese Fläche ermöglicht. Die Pflanzringe, welche den Althang zum Auslaufhang abgrenzen, sind dabei weit genug entfernt um Kopfverletzungen oder schlimme Schürtfwunden für die engagierten Spieler zu verhindern.